Bhutan | Wo der König die Glücklichen zählt Genussreise | Kunst | Kultur, Trekkingreise

Drachen, Bogenschießen und buddhistische Lehre

Individualreise. Jederzeit möglich.

8 Tage | Bhutan

Paro | Thimpu | Phobjikha | Punakha

Hochsaison
01.03. – 31.05. | 01.09. – 30.09. | 01.10. – 30.11.

Nebensaison
01.12. – 28.02. | 01.06. – 31.08.

ArtNr.: 0302
Leeren

Drachen, Bogenschießen und buddhistische Lehre

  • Meditation im Tiger’s Nest mit den buddhistischen Mönchen. Hoch oben klebt das berühmte Kloster in den Felsen, wie ein Gekko an der Wand. Morgens schweben Nebelschwaden über die Berge – ein mystisches Szenario.
  • Nun aber in Deckung: Eine Unterrichtsstunde im Nationalsport der Bhutaner – dem Bogenschießen.
  • Auf den Spuren der Schwarznackenkraniche: Eine Wanderung auf dem ‘Gangte Trail’ in Bhutans Gebirgswelt.
  • Und täglich grüßt das Takin: Ein Besuch bei Bhutans Nationaltier in Motithang.
  • Die Wirkung des Himalaya-Königreichs: Eine Wanderung in der Naturschönheit des Punakha-Tals.
  • Begegnen Sie den Bauern in bhutanischen Dörfern: Lernen Sie einen ganz anderen Alltag kennen!

 

Tag 1

Ankunft in Paro | Paro - Thimpu | 54 km

Der Flug nach Paro hält ein unbeschreibliches Panorama für Sie bereit: Ob Sie aus Delhi oder Kathmandu anreisen - Sie sehen einige der höchsten Berge der Welt. Sie landen am Flughafen in Paro und fahren von dort etwa 20 Minuten in die Stadt Paro. Sie befinden sich hier auf 2.200 Metern Höhe. Sie überqueren eine überdachte Holzbrücke um in das Innere der Anlage zu gelangen. Dort warten 14 Schreine und Kapellen auf Sie. Ein sieben-stöckiger Wehrturm auf einem nahen Hügel dient heute als Nationalmuseum Bhutans. Dieses Fort aus dem 17. Jahrhundert führt Sie in die bhutanische Lebensweise ein. Die Architektur, die Wandmalereien und nicht zuletzt die Beobachtung der dort lebenden Mönche, geben Ihnen erste Einblicke, die Bräuche, Traditionen und Lebensphilosophien der Einwohner des letzten Königreichs im Himalaya zu verstehen. Hier wurde übrigens auch eine Sequenz des berühmten Hollywood-Films „Little Buddha“ gedreht. Nach dem Mittagessen im Gangtey Palace fahren Sie 54 km nach Thimpu, die Hauptstadt Bhutans. Gemeinsam mit hunderten Buddhisten besuchen Sie die Memorial Stupa. Sie beobachten, wie die Gläubigen das Gebäude umrunden und Ihre Gebete murmeln und rezitieren. Die königliche Mutter Ashi Phuntsho Choden Wangchuk hat das Kloster, das zur Stupa gehört, 1974 im Gedenken an den Dritten König erbauen lassen und es dem Weltfrieden und -wohlstand gewidmet.


Tag 2

Thimpu | Motithang Takin Preserve | Dechencholing | Cheri Retreat Center

Früh am Morgen fahren Sie zum Motithang Takin Preserve. Hier können Sie dem Takin, dem Rentier-artigen Nationaltier der Bhutaner, Guten Tag sagen. Das Gebiet war vormals als Mini-Zoo angelegt. Der König entschied aber, dass das Einsperren von Tieren nicht dem buddhistischen Glauben entsprach. Da die Tiere sich nach ihrer Freilassung durch die Straßen Thimpus streunend selbst gefährdeten, wurde ein weitläufiges Schutzgehege installiert. Besonders gut können Sie die Takins morgens beobachten, wenn sie in der Nähe des Zauns nach Futter suchen. Dannach geht in den Norden von Thimpu. In Dechencholing besuchen Sie eine Astrologieschule. Von dort wandern Sie los. Ihr Ziel ist das Cheri Retreat Center auf 2.600 Metern Höhe, wo ein Piknik zum Mittag auf Sie wartet. Sie wandern durch malerische Reisefelder und kleine Dörfer. Das Zentrum wurde 1620 gegründet und noch immer leben viele Mönche dort, die ihre 3 Jahre-3 Monate-3 Tage-Meditation absolvieren.


Tag 3

Thimpu | Phobjikha

Am Morgen besuchen Sie das Postamt in Thimpu. Hier können Sie Ihre persönlichen Briefmarken herstellen. Nach dieser kleinen Handwerksübung fahren Sie ungefähr 130 km bis ins Phobjikha Tal. Das Tal ist mit einer Höhe von 3.000 Metern Bhutans höchstgelegenes Feuchtbiotop und im Winter die Heimat von über 400 Schwarznackenkranichen. Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, wenn die Vögel aus Tibet anreisen, um hier zu überwintern.

Weiter geht es über den Dochula Pass (3.150 m), wo Sie die 108 buddhistischen Chörten besichtigen und bei gutem Wetter ein herrliches Himalaya-Panorama bestaunen könne.Ganz besonders sollte Ihr Augenmerk auf dem Gangkar Puensum liegen - der höchste Gipfel der Erde, der noch nie bestiegen wurde.

Nach einem Mittagessen in Messina besuchen Sie Chimi Lhakang, den "Tempel des verrückten Mannes". Er wurde 1499 errichtet und überblickt das Dorf von einem Hügel. Gegründet hat ihn Lama Drukpa Kunley, der seine Lehren mit humoristischen Liedern und außergewöhnlichem Verhalten verdeutlichen wollte und deshalb als "Göttlicher verrückter Mann" in die Geschichte einging. Eine weitere Besonderheit: Ein weitgeteilter Glaube besagt, dass kinderlose Paar, die hier beten, bald mit Kindersegen beschenkt werden.


Tag 4

Phobijkha

Heute probieren Sie Bhutans Nationalsportart aus: Das Bogenschießen. Mal sehen, ob Sie die Scheibe treffen!? Dannach wandern Sie den Hügel hinauf auf den Grat und besuchen das Gangtey Kloster auf 3.020 Metern. Von hier führt Sie der berühmte Gangtay Nature Trail durch wunderschöne Landschaften, vorbei an Feuchtbiotopen und durch kleine Bauerndörfer. Sie sind herzlich eingeladen, eine Bauersfamilie kennenzulernen!


Tag 5

Phobjikha | Punakha

Heute fahren Sie etwa 80 km ins Punakha Tal auf 1.220 Metern Höhe. Punakha war bis 1955 Bhutans Hauptstadt und steht heute für die Winterresidenz der buddhistischen Mönche. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, fahren Sie zum Pho Chu Fluss und überqueren ihn auf einer langen Hängebrücke. Nach einem angenehmen Spaziergang erreichen Sie das Fort Punakha Dzong aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude ist sehr stark mit der Geschichte der bhutanischen Traditionen verbunden und zeigt einen Rundumschlag der bhutanischen Architektur.


Tag 6

Punakha | Talo | Nobgang

Am Morgen fahren Sie nach Talo, der Heimat der Königinmutter. Sie wandern hinab in das Dörfchen Nobgang und können überall am Wegrand in die ursprüngliche Lebensart der Bhutaner schnuppern. Nach dem Mittagessen wandern Sie weiter am Punakha Fluss entlang, durch Pinienwälder und über Reisterrassen zum Khamsum Yulley Namgyal Chörten. Die Königinmutter hat es erbaut, um negative Energie abzuwenden und Frieden, Stabilität und Harmonie in unseren bewegten Zeiten zu befördern. Vom Chörten aus genießen Sie die atemberaubenden Aussicht ins Punakha Tal.


Tag 7

Punakha | Paro

Heute fahren Sie zurück nach Paro. In Thimphu halten wir zur Mittagspause. In Paro angekommen fahren Sie das Tal hinauf zum Drugyal Dzong, das 1647 anlässlich des Sieges der Bhutaner über die Tibeter erbaut worden war. 1951 wurde es größtenteils von einem Feuer zerstört. Dennoch erheben sich die mächtigen Mauern zu einem grandiosen Anblick. Wenn Sie Glück mit dem Wetter haben, spitzt der Mount Chomolhari mit seinem Schnee-bedeckten Gipfel am hinteren Talende hervor.


Tag 8

Paro

Der heutige Tag ist gänzlich dem berühmten "Tiger's Nest" gewidmet - das Welt-berühmte Kloster klebt wie ein Gekko an einer steil abfallenden Felswand. Es wurde vor Kurzem zu einem der zehn heiligsten Plätze der Erde gekürt. Stellen Sie sich auf eine ungefähr fünf-stündige Wanderung mit teilweise steilen Anstiegen ein. Es wird sich lohnen - die Anstrengung reinigt Körper und Geist und die Athmosphäre und die Beobachtungen im Kloste entschädigen Sie für alles.


Tag 9

Abflug aus Paro

Das Explore & Enjoy Travels and Tours Team in Bhutan verabschiedet Sie sehr herzlich und hofft, dass Sie einige unvergessliche Eindrücke aus dem letzten Königreich des Himalayas mit nehmen können.


  • Internationaler Flugschein nach Bhutan – von Kathmandu, Nepal ODER Delhi, Indien und zurück.
  • Organisation Ihres Visums für Bhutan, inklusive Gebühren.
  • Flughafentransfers und Transport im Geländewagen mit professionellem Fahrer in Bhutan.
  • Hotelübernachtungen in ausgewählten Hotels (mittlerer bis höherer Standard) mit Vollpension in Bhutan
  • Professionelle englischsprachige Reisebegleitung in Bhutan.
  • Eine Lehreinheit in Bhutans Nationalsport: Bogenschießen.
  • Eintrittspreise zu Sehenswürdigkeiten.

Diese oder vergleichbare Hotels sind Explore & Enjoy Partner während dieser Reise:

  • Das Explore & Enjoy-Team muss Ihr Visum für Bhutan mindestens einen Monat vor der Abreise anfragen. Ihr Reisepass muss nach der Rückkehr nach Deutschland noch mindestens 6 Monate gültig sein, damit Sie ein Visum für Bhutan erhalten können. Unsere Partner-Agentur schickt die Visumsbestätigung nach der Bearbeitung Ihres Antrages an Explore & Enjoy. Das Team leitet diese dann an Sie weiter. Bei Ankunft in Bhutan zeigen Sie die Visumsbestätigung vor und erhalten einen Stempel in Ihren Reisepass.
  • Früh morgens, abends und nachts kann es – gerade im Gebirge – erheblich abkühlen. Sie sollten deshalb warme Kleidung einpacken und auch ein wasserabweisender Anorak kann nie schaden.
  • Das Explore & Enjoy-Team tut sein Bestes, die Reiseplanung an die Wetterlage anzupassen. Es kann trotzdem vorkommen, dass Sie an einem Aussichtspunkt auf Nebel und Wolken stoßen. Explore & Enjoy kann nicht für gutes und stabiles Wetter garantieren.
  • Programmänderungen auf Grund lokaler und wetterbedingter Gegebenheiten sind jederzeit möglich.

Das Auswärtige Amt der Bunderepublik Deutschland hält Reise- und Sicherheitshinweise für das Königreich Bhutan auf seiner Internetseite bereit: Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland – Reise- und Sicherheitshinweise zu Bhutan

Reisedauer

8 Tage

Gruppenstärke

Diese Reise wird sowohl als Individualreise angeboten, bei der Sie die Gruppenstärke selbst bestimmen. Generell übersteigt die Anzahl der Reisenden in einer Explore & Enjoy-Gruppe nicht 12 Personen.

Reiseverlauf

Paro | Thimpu | Phobjikha | Punakha

Preis

Hochsaison

01.03. – 31.05. | 01.09. – 30.09. | 01.10. – 30.11.

Nebensaison

01.12. – 28.02. | 01.06. – 31.08.

Ab Kathmandu, Nepal:

Nebensaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 1.750 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 1.650 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 1.850 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 1.750 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 2.050 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 1.950 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.150 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.050 EUR

Ab Delhi, Indien:

Nebensaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 2.150 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 2.050 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.250 EUR

Nebensaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.150 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 2.300 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Doppelzimmer –> 2.150 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 2-5 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.400 EUR

Hauptsaison, Gruppenstärke 6-12 Personen, Übernachtung im Einzelzimmer –> 2.250 EUR

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Bhutan | Wo der König die Glücklichen zählt”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier warten noch mehr Erlebnisreisen auf Sie …

Malreise mit Kathrin Hufen

Genussreise für Kunstbegeisterte: Himalaya-Gipfel, Gotteshäuser und Charakterköpfen stehen für Sie Modell!

15 Tage Genuss in Nepal

10. bis 24. März 2015

Malen & Zeichnen in Nepal:

Katmandu mit Pashupatinath, Bouddhanath | Patan | Bhaktapur | Dhulikhel | Bandipur | Pokhara