5 von 5 basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

Märchenhaftes Rajasthan: Wo die Maharadschas Sie persönlich begrüßen!

Individualreise. Jederzeit möglich.

18 Tage Indien
Delhi | Agra | Jaipur | Ranthambore Nationalpark | Bhainsrorgarh | Udaipur | Ranakpur | Jodhpur | Jaisalmer | Delhi

ArtNr.: 0201
Leeren

Märchenhaftes Rajasthan: Wo die Maharadschas Sie persönlich begrüßen!

  •  Das Taj Mahal: Symbol der ewigen Liebe im Farbenspiel des Sonnenauf- und Untergangs.
  • Hoch oben auf dem grauen Dickhäuter: Elefantensafari in einem Maharadscha-Jagdschlösschen.
  • Zu Hause bei den Maharadschas: zum Beispiel in Jaipur in der massiven Festung Amber Fort und im Bienenwaben-artigen Windpalast oder in Udaipur im City Palace.
  • Auf der Suche nach dem Bengal-Tiger im Ranthambore Nationalpark.
  • „Ohmmm“ in der Bhainsrorgarh Festung: Ihre Einladung zum Meditationskurs.
  • Zu Wasser wie zu Lande: eine königliche Bootsfahrt auf dem Pichola See im Licht des Sonnenuntergangs.
  • Viel Gewürz, viel Schärfe und viel Reis: Lernen Sie Indisch-Kochen in Jodhpur.
  • Auf dem Wüstenschiff durch die goldenen Sanddünen: zu Besuch bei den Bewohnern der Tharwüste.
  • Am Lagerfeuer in der Wüste – eine Nacht im Wüstencamp bei völliger Stille und einem weiten Sternenhimmel.
  • Fahren Sie mit der historischen Eisenbahn in der ersten Klasse von der Wüste zurück in die Hauptstadt.

 

Tag 1

Abflug in Europa


Tag 2

Ankunft in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi am Indira Gandhi International Airport

Das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team begrüßt Sie am Flughafen, versorgt Ihr Gepäck und organisiert den Transfer zu Ihrem Hotel. Delhi ist eine geschäftige Stadt zwischen Vergangenheit und Moderne. Nachdem Sie sich ein wenig von Ihrer langen Reise erholt haben, besuchen Sie in den späten Nachmittagsstunden Jama Masjid, eine der größten Moscheen Asiens. Im Abendlicht dieses Denkmal zu betrachten, ist ein ganz besonderes Erlebnis.


Tag 3

Delhi-Agra auf der Straße. 204 Km / ca. 04 Std.

Am Morgen brechen Sie auf nach Agra. Die Stadt war bis zum 17. Jahrhundert Sitz des Mughal Gerichts und liegt am Ufer des Flusses Yamuna. Am Nachmittag, nach etwas Ruhe in Ihrem Hotel, besuchen Sie das Agra Fort. Das Agra Fort entstand 1565 n. Chr. Das massive Gebäude aus rotem Sandstein liegt traumhaft über dem Fluss. In einiger Entfernung ist das Taj Mahal schon zu sehen. Es diente teilweise als Residenz der Moghul Kaiser.


Tag 4

Taj Mahal - Agra

Am frühen Morgen besuchen Sie das Taj Mahal. Das Taj Mahal wurde von Kaiser Shah Jahan als Andenken an seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichtet und ist bis heute ein Symbol für die ewige Liebe geblieben. Deshalb pilgern Millionen von Menschen aus der ganzen Welt nach Agra, um sich vor der weißen Kuppelhall mit ihren Liebsten ablichten zu lassen. Sie begeben sich in den Komplex hinein und beobachten, wie die ersten Sonnenstrahlen das Taj Mahal berühren. Nach diesem besonderen Start in den Tag, ist es Zeit, ein anständiges Frühstück zu sich zu nehmen. Am Nachmittag besuchen Sie eine Marmor-Werkstatt. Der Vorarbeiter erklärt Ihnen die Steinmetz-Kunst und Sie beobachten die Handwerker bei ihrer Arbeit. Danach können Sie sich besser vorstellen, wie schwierig es war, Sehenswürdigkeiten wie das Taj Mahal in reiner Handarbeit zu bauen. Wie Sie den Tag begonnen haben, so beenden Sie ihn auch wieder: Sie beobachten den Sonnenuntergang von Mehtab Bagh aus, einem 25 Hektar großen Mughal-Garten, direkt gegenüber dem Denkmal am Ufer des Flusses Yamuna. Sie werden erstaunt sein, wie sich die Erscheinung des Gebäudes ändert und sich den verschiedenen Farben des Sonnenuntergangs anpasst.


Tag 5

Agra - Jaipur 237 km / ca. 06 Std.

Am Morgen fahren Sie nach Jaipur. Auf dem Weg liegt Fatehpur Sikri. Die Stadt, die Großmogul Akbar nur kurze Zeit nach ihrem Aufbau verlassen hat, zählt zu den UNESCO-Weltkulturerben. Die Innenhöfe mit Springbrunnen und Wasserbecken, die massiven Mauern aus rotem Sandstein, die Hallen aus weißem Marmor und die feinen Verzierungen aus Halbedelsteinen bezeugen die Größe der kaiserlichen Regenten. Die Jami Moschee wurde häufig als „die göttlichste Moschee“ beschrieben. Nach dem Stopp in Fatehpur Sikri setzen Sie Ihre Reise weiter nach Jaipur fort. Am Nachmittag besuchen Sie den City Palace – das Gebäude mit einer wundervollen Mischung aus Mughal- und traditioneller Rajasthani-Architektur beherbergte seit dem 18. Jahrhundert die Herrscher von Jaipur. Abends unternehmen Sie einen geführten Spaziergang am Ufer des Sees, in dem Jal Mahal – der Wasser Palast von Jaipur - liegt. Danach besichtigen Sie die Birla Tempel, eine atemberaubende Struktur aus weißem Marmor, die die Skyline des südlichen Jaipurs dominiert. Ihr Besuch fällt mit den Abend-Aarti, dem rituellen Anzünden der Öllampen, zusammen. Die jungen Priester schwenken die mehrarmigen Leuchter mit den offenen Flammen in weitläufiger Kreisbewegung vor der Gottheit, während Anhänger Trommeln schlagen und Gebete singen - eine wahrhaft hypnotische Erfahrung.


Tag 6

Jaipur

Vormittags besuchen Sie Amber Fort, die massiven Festung in den Hügeln in der Umgebung von Jaipur. Es bietet einen Panoramablick auf die Altstadt. Wie die Maharaja-Familien reiten auch Sie auf dem Rücken eines Elefanten in das Fort ein. Flanieren Sie durch das Sheesh Mahal, die Kammer der Spiegel, bewundern Sie im Jas Mandir (Tempel) die Blumen-bemalten Decken und zisilisierten Fenster und entdecken Sie im herrlichen Shila Devi-Tempel die kunstvoll geschnitzte Silbertür. Nach dem Besuch im weltberühmten Amber Fort fahren Sie weiter nach Galta Ji, einem Wallfahrt-Zentrum mit einem Surya-Tempel, Palästen und einem Teich für rituelle Bäder. Galta Ji befindet sich in einer tiefen Schlucht der Aravalli-Berge, der Badeteich ist von zerklüfteten Felswänden eingerahmt. Es herrscht viel Betrieb: der belebten Ort ist nicht nur von Besuchern und Pilgern bevölkert, sondern auch von Hunderten von Affen, die in der Anlage ihre Heimat sehen. Auf dem Rückweg halten Sie in Dera Amer, wo Sie den Rest des Tages und auch den Abend verbringen. Dera Amer diente den Königen aus Jaipur als Jagdschloss und ist heute Heimat von Kamelen und Elefanten. Je nach Jahreszeit werden hier Elefanten-Safaris und sogar Elefantenpolo-Spiele organisiert. Dera Amer bietet viele Attraktionen: Sie beobachten die Elefanten nicht nur beim ausführlichen Bad, sondern legen selbst mit Hand an. Sie bemalen ihre Rüssel mit traditionellen Farben und Mustern und füttern sie. Sie genießen ein Abendessen am Lagerfeuer und freuen sich an Mond und Sternen in der Wildnis der Aravelli-Berge - Dera Amer steht für einen unvergesslichen Tag.


Tag 7

Jaipur – Ranthambore 157 km / ca. 04 Std.

Bevor Sie nach Ranthambore aufbrechen, besuchen Sie das Hawa Mahal. Die dekorative pinkfarbene Fassade des "Windpalasts“ ähnelt einer künstlichen Bienenwabe und gehört zu Jaipurs berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Die vielen kleinen und großen Fenster sorgen für eine freie und aktive Luftzirkulation – eine Wohltat in den heißen Sommern in Rajasthan. Das Open-Air-Observatorium Jantar Mantar, erbaut im frühen 17. Jahrhundert von Jai Singh II, einem begeisterten Astronomen, liegt ganz in der Nähe und wartet auf Ihren Besuch. Nachdem Sie die Instrumente zur Stern-Beobachtung, die zum Teil noch im Einsatz sind, bewundert haben, geht Ihre Reise weiter: zum berühmten Ranthambore National Park, einer der wichtigsten Tiger-Reservate in Indien. Dieses spektakuläre Areal ist die Heimat von Hunderten von Vogel-, Reptilien- und Säugetierarten. Nachdem Sie sich von der Fahrt regeneriert haben, starten Sie zu Ihrer ersten Jeep-Safari in das Nationalparkgebiet. Während die Sonne langsam untergeht, genießen Sie die Vielfalt des Geländes – weiche Hügel, steile Felsabbrüche, Waldlichtungen, verstreute Felsen auf flachen Wiesen, Seen und dichter Dschungel – und hoffen, dass ein Tiger Ihre Wege kreuzt.


Tag 8

Ranthambore Nationalpark

Am frühen Morgen gibt es gerade mal Zeit für eine Tasse Tee – die Tiere sind in den frühen Morgenstunden und am späten Nachmittag am Aktivsten und Sie wollen natürlich nicht die Gelegenheit verpassen, den König des Dschungels in Ranthambore – den Tiger – beim Frühstück an zu treffen. Der Park ist ein Paradies für Naturliebhaber und schenkt Ihnen eine unvergessliche Zeit. Nachdem sie schon so früh aufgestanden sind, entspannen Sie sich nach der Morgen-Safari für den Rest des Tages am Pool im Hotel. Sollte Sie das Tiger-Fieber gepackt haben, organisiert das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team Ihnen gerne eine weitere Abend-Jeep-Safari.


Tag 9

Ranthambore – Bhainsrorgarh 180 km / ca. 04 Std.

Am Morgen fahren Sie nach Bhainsrorgarh, wo Sie die Nacht in einem alten Fort verbringen, welches einen etwa 60 Meter hohen felsigen Grat ziert und einen atemberaubenden Blick auf den Fluss Chambal bietet. Dieser historische Ort mit seiner magischen Aussicht ist ein perfekter Ort zum Entspannen – Explore & Enjoy Erlebnisreisen bietet Ihnen hier am Abend einen Meditationskurs bei einem lokalen Meditationsmeister, damit Sie den Geist für die kommenden Erfahrungen während Ihrer Reise in Indien voll öffnen können.


Tag 10

Bhainsrorgarh – Udaipur 235 km / ca. 05 Std.

Der Meister der Meditation bietet an, Sie am Ufer des Bhainsrorgarh-Sees meditativ durch den Sonnenaufgang zu begleiten. Später fahren Sie weiter nach Udaipur. Gegründet von Maharana Udai Singh, ist Udaipur eine märchenhafte Stadt mit den beiden Seen Fateh Sagar und Pichola, wunderschönen Wasserpalästen, Inseln, Havelis und Tempeln. Inmitten der uralten Aravalli-Berge, schimmert Udaipur weiß und einladend. Die Inder nennen Udaipur auch „Stadt des Sonnenaufgangs“. Am Nachmittag besuchen Sie den Stadtpalast. Mit Blick auf den Pichola-See, ist der massive “City Palace“ ein faszinierendes Beispiel der Rajput-Architektur. Der Komplex verfügt über mehrere Paläste, die im Laufe der Jahre von verschiedenen Herrschern erbaut wurden. Einige Teile des Stadtpalasts sind in ein Luxushotel umgebaut worden, während andere Teile als Museum genutzt werden.


Tag 11

Udaipur

Am Morgen bringt Sie eine moderne Seilbahn hinauf bis zum Karni-Mata-Tempel von Udaipur. Auf einem Hügel, 750 Meter hoch gelegen, bietet Ihnen die Anlage einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt von Udaipur, die beiden Seen, und die Aravalli-Berge. Nördlich des Stadtpalasts, im Zentrum der Stadt liegt der prächtige Jagdish-Tempel aus dem 17. Jahrhundert. Sie besuchen ihn, nachdem Sie vom Tempel wieder zurück ins Tal herunter gekommen sind. Für die Mittagspause hat Explore & Enjoy Erlebnisreisen etwas ganz besonderes für Sie arrangiert: das berühmte Taj Lake View Hotel lädt Sie zum Entspannen und Schlemmen in seinem Restaurant direkt am See ein. Im Abendlicht unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See und genießen den Anblick von Udaipur und der umliegenden Berge beim Sonnenuntergang.


Tag 12

Udaipur-Jodhpur über Ranakpur 262 km / ca. 05 Std.

Am Morgen verabschieden Sie sich von der „Stadt des Sonnenaufgangs“: Sie setzen Ihre Reise nach Jodhpur fort. Auf dem Weg halten Sie bei den Ranakpur-Tempeln, die sich in einem isolierten, bewaldeten Tal der Aravalli-Berge befinden. Das Äußere der Tempel von Ranakpur ist deutlich weniger attraktiv, als das Innere. Das spiegelt exakt den Jain-Glauben wider, in dem die Bedeutung von inneren Werten weitaus höher wiegt, als die eines attraktiven Äußeren. Der nahe gelegenen Surya-Tempel ist berühmt für seine erotischen Skulpturen. Am späten Nachmittag ist es Zeit, sich der indischen Küche zu widmen. Ein Experte wird Ihnen nicht nur die wichtigsten Bestandteile der indischen Speisen erklären, sondern Sie auch anleiten, ihn tatkräftig bei der Zubereitung eine traditionelle Mahlzeit zu unterstützen. Das Gute daran: Sie können, müssen aber nicht, essen, was Sie im Kochkurs hergestellt haben. Das Restaurant bietet Ihnen eine weitaus reichere Auswahl.


Tag 13

Jodhpur-Jaisalmer 270 Kms / ca. 06 Std.

Vormittags besuchen Sie Mehrangarh Fort. Die Festung ist aus den roten Sandstein-Felsen heraus gemeißelt und bietet einen weiten Blick auf Jodhpur. Später steigen Sie hinunter und besichtigen das weiße Marmor-Denkmal Jaswant Thada. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Jaisalmer fort. Die Stadt liegt tief im Wüsten-Gürtel an der Grenze von Indien nach Pakistan. Die bis zu 100 Meter hohen Sanddünen der Thar-Wüste umgeben Jaisalmer. Wegen seiner gelben Sandstein-Gebäude, die sich im Wüstensand ausbreiten und in der flirrenden Wüstensonne glitzern, wird Jaisalmer auch „Die goldene Stadt“ genannt. In Jaisalmer checken Sie in einem Wüstencamp ein. So rustikal das klingen mag: Die Zelte bieten allen Komfort, den Sie von Ihrer Unterkunft erwarten können: ein richtiges Bett, ein voll ausgestattetes Badezimmer und sogar eine Klimaanlage. Am Abend werden Sie in die Magie der nächtlichen Wüste eintauchen. Ihre Gastgeber organisieren ein Lagerfeuer und ein traditionelles Abendessen. Während die Sterne über Ihnen blinken, entführt Sie eine Tänzerin und die Klänge der Musik in andere Sphären. Die goldenen Sanddünen schimmern im Licht des Feuers und der Öllampen und wenn Sie zum Zelt gehen, umgibt Sie nichts als Stille.


Tag 14

Jaisalmer

Kaum haben Sie sich vom Zelt-Bett erhoben, sitzen Sie schon direkt auf dem Rücken eines Kamels: heute Morgen erleben Sie Ihre Kamel-Safari in der Thar-Wüste. Sie genießen das Schaukeln ihres Wüsten-Schiffs und reiten so über die goldenen Sanddünen. Ein Biologe/Führer erläutert, welche Tiere und Pflanzen in dieser interessanten Landschaft überleben können. Nach dem Mittagessen im Camp, fahren Sie zurück in die Stadt. Sie besuchen Raj Mahal. Dieser Königspalast wurde um 1500 n. Chr. von den berühmtesten Architekten und Handwerkern der Gegend errichtet. Im Palast finden Sie wunderschön geschnitzte Jain-Tempel, die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert erbaut wurden. Wer an historischen Büchern interessiert ist, kann die Gyan Bhandar, die Palast-Bibliothek, besuchen. Gyan Bhandar beherbergt einige sehr alte und seltene Manuskripte in Sanskrit.


Tag 15

Zugfahrt von Jaisalmer nach Delhi, 1. Klasse im Express-Nachtzug, Abfahrt um circa 17:15 Uhr

Bevor Sie die Rückreise nach Delhi antreten, sollten Sie einen ruhigen Tag haben. Sie erholen sich im Hotel und am Pool oder erkunden das Stadtzentrum auf eigene Faust. Am späten Nachmittag bringt sie das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team zum Bahnhof und begleitet Ihren Einstieg in den Nachtzug nach Delhi.


Tag 16

New Delhi Bahnhof, Ankunft um circa 11:10 Uhr

Nachdem Sie im Hotel eingecheckt und sich frisch gemacht haben, besuchen Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Delhi. Sie beginnen mit einer Rundfahrt im Bus: Sie passieren Qutub Minar – eine riesige Säule mit einer Höhe von 73 Meter, die an den Sieg der Moslems über die Hindus 1192 erinnert-, das Parlamentsgebäude und das Haus des Präsidenten – der Stolz der indischen Demokratie - und den Königsweg bis zum majestätischen India-Tor. Nach dieser Fahrt besuchen Sie den Lotus-Tempel – das Baha'i-Haus der Andacht, dessen Bau an das Opernhaus von Sydney erinnert und von einer Lotus-Blüte inspiriert wurde. Es zählt zu den auffälligsten Gebäuden in Delhi. In der inneren Meditationshalle sind Sie zu absoluter Ruhe verpflichtet. Danach versorgt Sie die Gedenkstätte Mahatma Gandhis mit den wichtigsten Informationen über den wohl bekanntesten Inder der Geschichte. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten. Vielleicht haben Sie noch ein persönliches Ziel oder möchten noch Souvenirs kaufen? Das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team berät und unterstützt Sie gern. Der Tag endet mit Ihrem letzten "echten", köstlichen indischen Curry dieser Reise in einem traditionellen indischen Restaurant.


Tag 17

Abreise Delhi

Das Explore & Enjoy Erlebnisreisen -Team bringt Sie zum Flughafen und verabschiedet Sie mit einer traditionellen indischen Aarati-Zeremonie. Diese Zeremonie äußert immer die Absicht eines Wiedersehens – das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team hofft, Sie hatten eine außergewöhnlich beeindruckende Reise und wartet auf Ihre Rückkehr nach Südasien.


Tag 18

Ankunft in Europa


  • Internationaler Flugschein nach Indien und zurück.
  • Deutsch-sprachige Reiseleitung, sowie deutsch-sprachige lokale Reiseführer.
  • Flughafentransfers in Indien und Transport im klimatisierten Bus während der Reise.
  • 15 Übernachtungen mit Frühstück.
  • Mittag- und Abendessen in Ranthambore, Bhainsrorgarh Fort und im Wüstencamp in Jaisalmer.
  • Elefantenritt zum Amber Fort in Jaipur.
  • Dera Amer – Jadgschloss – Unterhaltungsprogramm mit Elefantenreiten, Elefanten bemalen, füttern und duschen und vielem mehr, inklusive Mittag- und Abendessen.
  • Eine Abend- und eine Morgen-Safari mit dem Jeep (inkl. staatlicher Eintrittsgelder) im Ranthambore National Park.
  • Meditationsunterricht am Abend und am Morgen in Bhainsrorgarh.
  • Bootsfahrt am Pichola-See in Udaipur.
  • Kochkurs mit Abendessen in Jodhpur.
  • Kamelritt in Jaisalmer.
  • Zugfahrkarte für den Nacht-Express-Zug von Jaisalmer zurück nach Dehli in der 1. Klasse mit Klimaanlage.
  • Alle Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten.

Nicht im Reisepreis enthalten sind:

  • Visum für Indien (~ 60 EUR).
  • Mahlzeiten (soweit nicht oben erwähnt) und alle Getränke.
  • Persönliche Ausgaben für Souvenirs, Taxifahrten und Freizeitangebote außerhalb des Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Programms.
  • Trinkgelder (ca. 50 EUR während der gesamten Reise).
  • Leistungen der Hotels, die nicht im Übernachtungspreis enthalten sind, zum Beispiel Wellness-Anwendungen, Wäsche waschen, Telefonieren, Minibar etc.
  • Reiseversicherungs- und Reisekrankenversicherungsprämien.

Diese oder vergleichbare Hotels sind Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Partner während dieser Reise:

  • Das Visum für Indien müssen Sie je nach Land zwischen drei Tagen und zwei Wochen vor Ihrem Reisebeginn beim indischen Konsulat oder der indischen Botschaft in Ihrem Heimatland beantragen. Das Explore & Enjoy Erlebnisreisen-Team unterstützt und berät Sie gerne dabei.
  • Prinzipiell sind leichte Kleidungsstücke aus Baumwolle und Leinen für Ihre Reise durch Rajasthan am Angenehmsten. In den Wintermonaten kann es aber selbst in dem Wüstenstaat Rajasthan empfindlich kühl werden. So sollten Sie in dieser Zeit auch etwas wärmende Kleidungsstücke einpacken und selbst im Sommer immer zumindest eine warme Jacke für die kühlen Morgen- und Abendstunden im Gepäck haben. Vergessen Sie nicht, dass Hotels und Restaurants klimatisiert sind – manchmal empfiehlt sich auch hier eine leichte Jacke.
  • Denken Sie an den Schutz vor Mücken und anderen Insekten.
  • Gerade bei ausgiebigen Palast-Besichtigungen und in der Thar-Wüste werden Sie großen Nutzen aus einem breitkrempigen Sonnenhut, einer Sonnenbrille und einer ausreichend starken Sonnencreme ziehen.
  • Einige Ihrer Hotels verwöhnen Sie mit einem Pool. Vergessen Sie also Ihre Badekleidung nicht.

Downloaden Sie das Reiseprogramm als PDF hier: Explore & Enjoy-Reiseprogramm-Indien-Rajasthan

Indien hat es gerade schwer, sich seinen Ruf als faszinierendes Reiseland zu erhalten: die massenhaften Berichte über Vergewaltigungen häufig sehr junger Frauen, beunruhigt Touristen und wirft große Schatten auf den so hochgepriesenen Eindruck der Freundlichkeit, Ausgeglichenheit und Spiritualität der Bevölkerung. Lassen Sie sich jedoch nicht abschrecken! Medienberichterstattung verzerrt die Realität. Nicht jeder Inder ist ein Vergewaltiger! Für detailliertere Informationen zu generellen Sicherheitslage nutzen Sie bitte die Reise- und Sicherheitsinformation des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland: Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland – Reise- und Sicherheitshinweise zu Indien

Reisedauer

18 Tage

Gruppenstärke

Bei Individualbuchung gibt es keine Gruppe. Sollte diese Reise auch mit einem Termin angeboten werden, übersteigt die Gruppenstärke nicht 12 Personen.

Reisetermin

Ganz individuell, nach Ihren Wünschen.

Reiseverlauf

Delhi | Agra | Jaipur | Ranthambore Nationalpark | Bhainsrorgarh | Udaipur | Ranakpur | Jodhpur | Jaisalmer | Delhi

Preis

Komfort-Kategorie: 2.950 EUR p. P. im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 1.000 EUR | Superior-Kategorie: 3.500 EUR p. P. im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag: 1.400 EUR

3 Kundenbewertungen für Indien | Rajasthan | Weißer Marmor und roter Sandstein

  1. 5 von 5

    :

    Rajasthan, DAS Märchenland: Wohin das Auge schaut, viele faszinierende, eindrückliche, bunte und einfach wunderbare Bilder; schwierig zu beschreiben, ein Genuss zu erleben! Einfach zu beschreiben ist jedoch die top Organisation von Explore and Enjoy: Alles hat perfekt geklappt, was in einem solchen Land grosses Organisationstalent, hohe Professionalität , Ausdauer , Hartnäckigkeit und natürlich „Incredible-Indien-Verständnis“ voraussetzt. Das Ermöglichen von Begegnungen mit Einheimischen, das fundierte Wissen über Kultur und Religionen, die philosophischen Ausschweifungen, die Herzlichkeit und der grosse Schalk vom unermüdlichen Ajit, dies alles zusammen machen eine Reise mit euch zu einem unvergesslichen Erlebnis! Vielen herzlichen Dank!

  2. 5 von 5

    :

    Die Reise hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir sind von den vielen Einblicken und unterschiedlichen Begegnungen sehr beeindruckt!
    Ein besonderes DANKE SCHÖN an Ajit, unseren Reiseleiter, für sein unermüdliches Bemühen, uns die Reise einfach nur angenehm und interessant zu gestalten! In Indien ist eine so perfekte Organisation sicherlich eine sehr große Herausforderung! – die Ajit wunderbar gemeistert hat!

  3. 5 von 5

    :

    Die Reise war einfach „wahnsinnig“ super! Indian (Rajasthan) war die Sehenswürdigkeit und Ajit war unsere „Hörenswürdigkeit“… Incredible India?? Incredible Ajit!!! Ich werde diese Reise mit Explore & Enjoy nicht so schnell vergessen!!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.